Wie man eine Datei im Texteditor bearbeitet

Für uns selbstverständlich – aber nicht jeder hat täglich mit Plain-Text-Dateien zu tun. Wie Sie diese ganz bearbeiten können, erfahren Sie hier.

Wie man eine Datei im Texteditor bearbeitet
Das straightvisions Logo als SVG Datei in dem Texteditor Notepad++

Die meisten Desktop-Betriebssysteme haben einen einfachen Texteditor. Damit ist keine Office-Anwendung wie MS Word oder Open Office gemeint, sondern ein Programm, das die Bearbeitung von reinen Textdateien erlaubt – ohne Formatierungsoptionen, wie fetten oder kursiven Text. In der Webprogrammierung arbeiten wir täglich mit Textdateien, die z.B. Programmierlogik (PHP), Stile (CSS) oder Grafiken (SVG) beinhalten können. Etwas Komfort bieten dabei die Text-Editoren Notepad++ für Windows und TextMate für Mac, die den Inhalt oft farbig strukturieren, je nach Dateiformat.

Um eine Datei in einem Texteditor zu bearbeiten, öffnen Sie diese in einem solchen Programm – nach der Bearbeitung abspeichern – fertig. Wichtig ist, dass bei komplexen Dateiformaten nicht ausversehen Fehler eingegeben werden – sichern Sie sich am besten die Originaldatei, bevor Sie die Bearbeitung beginnen.